kalender

wir4

Cora

Johanna

Reinhold

Jens

Hang

Obertöne

media

Obertöne

Obertöne sind ein universelles und natürliches Schwingungsphänomen.
Jeder sogenannte Klang – egal, ob er von der menschlichen Stimme, einem Musikinstrument oder anderen schwingungsfähigen Körpern stammt – setzt sich aus unendlich vielen feinen Obertönen zusammen; diese bauen sich wie ein großer Akkord über einem bestimmten Grundton in einer besonderen Struktur (Oberton- oder Naturtonreihe) auf.
Wir identifizieren eine bestimmte Klangquelle aufgrund ihrer charakter-istischen Klangfarbe, welche durch die mehr oder mindere Ausprägung verschiedener Teilbereiche der Obertonreihe geformt wird;
auch die einzelnen Vokale in unserer Sprache werden so »erzeugt«.
Beim Obertongesang produziert der Sänger durch eine besondere Technik ganz gezielte Obertonmelodien, die glasharfenartig im Raum schweben.
Man hört so zwei unterschiedliche Stimmen, die aus einer Kehle stammen.
Es ist möglich diese Kunst bis zu einer erstaunlichen Virtuosität zu entwickeln.
Bei WIR4 fließen die »Obertonstimmen« der Sängerinnen und Sänger wie zusätzliche Instrumente in die Stücke ein und heben den A-cappella-Gesang auf eine neue faszinierende Ebene.
Es ist so also möglich, zu viert achtstimmig zu singen!

kontakt